Tipps & Tricks wie du dir auch in den Ferien nie Sorgen um deine Pflanzen machen musst.

Auch wenn die vergangenen Wochen sehr regnerisch waren, so kommt langsam aber sicher nun das Sommerwetter zum Vorschein.

Die sommerlichen Traditionen sind wie gewohnt auch dieses Jahr wieder am Start.

Ferien zu Hause

Die Fenster sind offen in der Nacht, der Duft eines Grillfestes hängt in der Luft und wir springen um halb vier morgens aus dem Bett, um auf Mückenjagd zu gehen – Ach, was haben wir den Sommer vermisst!

Die Sommerzeit bietet die optimale Gelegenheit, sich wieder mit unseren grünen Freunden zu beschäftigen. Egal ob Balkonpflanzen oder Gartenbäume - im Sommer finden viele Menschen in der Schweiz wieder die Zeit sich mit Gartenarbeit zu entspannen.

Vor allem für diejenigen, die trotz gegebenen Lockerungen in der Corona-Politik sich für einen weiteren gemütlichen Sommer zu hause entschieden haben, verschafft die Suche nach dem eigenen grünen Daumen ein gewisses Ferien-Feeling.

Du kannst dir zum Beispiel auch ein Miniaturgarten selbst bauen oder bauen lassen. Dafür brauchst du nicht mal einen Balkon oder Garten - Nur eine Schale oder einen Topf, Pflanzen und ein paar kreative Ideen, wofür dir jederzeit auch die KnowS-Community unterstützen kann.

Ab in die Ferien

Es gibt aber auch die Personen unter uns, die entweder frisch geimpft mit doppelter Dosis oder nachdem sie ihr Lieblings-Testcenter besucht haben, die weite Ferne aufsuchen.

Unsere Globetrotter können endlich wieder neue Orte, Kulturen und Sprachen kennen lernen und ihre Reiseleidenschaft folgen.

Aber Vorsicht! Auf der üblichen Reise-Checkliste der durchschnittlichen SchweizerInnen vor Abfahrt oder Abflug (Pass, Handy, Schlüssel, Koffer, Aromat, Check!) fehlt oftmals der Punkt «Pflanzensitter».

Viele planen zu spät oder vergessen sogar, eine Person zu organisieren, die sich um den Rasen, die Pflanzen oder das Unkraut kümmern kann.

Für viele Personen stellt dies ein «Ach, Mist!»-Moment dar, in dem sie sich bereits mental darauf vorbereiten, die neu gekauften Orchideen nach den Ferien in die Tonne klopfen zu müssen.

Es gibt mittlerweile aber auch diejenigen unter uns, die anstelle des Fluchens, das fast schon magische Wort «KnowS» zum Ausdruck bringen.

Diese erleben den sogenannten «KnowS»-Moment, in dem Sie sich instinktiv an die Möglichkeit erinnern bei KnowS Aufträge für private Dienstleistungen ausschreiben zu können.

Schnell vor Abfahrt noch ein Inserat verfassen und wenn alles gut geht, sogar noch am Flughafen vor Abflug eine passende Person aussuchen, die sich dann um alles kümmert.

Falls der «KnowS»-Moment etwas später eintreten sollte, ist es sogar noch möglich, im Urlaub selbst eine PflanzengiesserIn zu organisieren!

Verständlich ist, dass es vielen Leuten ein wenig Sorgen macht fremde Menschen in ihrem Garten zu lassen. KnowS kann diese Angst jedoch ein wenig nehmen. Alle AnbieterInnen der Community sind im Voraus verifiziert worden und falls wirklich mal etwas schief gehen sollte, ist man mittels der Zurich Versicherungen abgesichert.

Lasst uns mal ehrlich sein. Es gibt doch nichts Schöneres als nach einer anstrengenden, aber guten Reise heimzukehren, die Koffer in einer Ecke zu werfen und sich mit einem kühlen Getränk erstmal in den gemachten Garten zu setzen und den Ausklang der Ferien zuhause zu geniessen.

Zum Abschluss haben wir noch ein paar Garten-Tipps für dich:

- Beachte auf die Qualität der Erde die du verwendest! Ein Sandboden ist zum Beispiel sehr wasserdurchlässig, trocknet schneller aus und hat eine schlechte Wasser- und Nährstoffspeicherung.

- Der Standort für deine Pflanzen ist sehr wichtig! Manche Pflanzen brauchen viel Sonne, währenddem andere Pflanzen lieber im Schatten stehen.

- Erkundige dich nach der richtigen Bewässerung! Gewisse Arten brauchen mehr oder eben weniger Wasser als andere, um richtig wachsen zu können.

- Experimentiere ein wenig! Falls dir eine Art Pflanze unbekannt vorkommt, habe keine Angst dich trotzdem mal danach zu erkunden. FloristenInnen oder gewisse Blogger sind mehr glücklich, wenn sie mit jemanden ihr Wissen und ihre Leidenschaft teilen können.

 

 

 

Kommentare

Keine Kommentare

max. 1500 Zeichen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine E-Mail-Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. Bitte beachte, dass dein Kommentar nicht gegen unsere oder die guten Sitten verstossen. Wir behalten uns vor, Kommentare die nicht mit unseren Community-Standards übereinstimmen, zu löschen.

Hinweis zu Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Erfahren Sie mehr zu unserer Nutzung von Cookies. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.