Viel Schlaf ist wichtig

In der nun schon mehr als ein Jahr andauernder Corona-Zeit und dem damit verbundenen Home-Office, fällt es uns oft schwer eine klare Grenze zwischen Arbeit und Freizeit zu ziehen. Dies führt dazu, dass viele bis in die tiefe Nacht gedanklich bei der Arbeit sind und so nicht entspannen können. Dies hatte sehr schnell die Auswirkung, dass viele über zu wenig und schlechten Schlaf klagen. 

 

Aus diesem Grund haben wir uns mit genau diesem Thema beschäftigt. Einerseits haben wir uns die vielen Gründe, warum Schlaf wichtig ist angeschaut. Andererseits sind wir auch auf die Suche nach Tipps von Experten gegangen, um zu verstehen, wie jeder von uns zu mehr und zudem besseren Schlaf kommen kann.

Warum guter Schlaf wichtig ist

Wir haben hier die entscheidenden zwei Hauptgründe zusammengetragen, warum viel Schlaf wichtig ist. Als erstes ist das Gedächtnis tangiert, wenn der Körper unter Schlafentzug leidet. Es gibt einige Studien, die darauf hindeuten, dass das Gedächtnis von schlafentzogenen im Vergleich zu ausgeschlafenen Menschen sowohl kurz- als auch langfristig schlechter arbeiten kann. Kurzfristig können sich schlafentzogene Menschen viel weniger merken und ins Gedächtnis einprägen, während die langfristigen Folgen unter anderem ein grösseres Risiko für Demenz sind. 

Zweitens sind auch grosse Unterschiede in der Gesundheit des Herzens zwischen schlafentzogenen und ausgeschlafenen Menschen ersichtlich. Dies kann an einem erstaunlichen Beispiel illustriert werden. Laut den von einem Schlafexperten namens Matt Walker weltweit analysierten Daten, sind grosse Fluktuationen an den Tagen der Umstellungen zwischen der Sommerzeit und Winterzeit erkennbar. Im Frühling, wenn wir auf die Sommerzeit umstellen, ist die Nacht für einen Grossteil der Menschheit eine Stunde kürzer. Erstaunlicherweise steigt am nächsten Tag die Anzahl von weltweit gemeldeten Herzinfarkten um 24% im Vergleich zum Vortag. Wenn wir jedoch im Herbst eine Stunde mehr Schlaf bekommen, kann man 21% weniger Herzinfarkte messen. Dieses Beispiel zeigt, wie stark sich der Schlaf auf das Herz-Kreislaufsystem auswirken kann.

 

 

 

Was kann jeder von uns unternehmen, um den eigenen Schlaf zu verbessern

Es gibt verschiedene Massnahmen, die dir helfen: 

 

▶️ Priorisieren: Ins Bett gehen und aufstehen sollten wir möglichst immer zur gleichen Zeit. Eine Routine zu entwickeln – genau wie das Aufwärmprogramm beim Sport – ist hilfreich, um schneller zu entspannen und in den Schlaf zu finden. Diese Routine kann ganz unterschiedlich aussehen und ist abhängig von individuellen Vorlieben. Abends etwas etwas meditieren oder noch einen Abendspaziergang machen. Runterfahren und entspannen ist die Devise. 💪

 

▶️ Rhythmisieren: Damit der Schlaf erholsam wird, brauchst du die richtigen Rahmenbedingungen. Das Schlafzimmer gut lüften, eine angenehme Temperatur finden.🗣

 

▶️ Ritualisieren: Koffein, Alkohol, Essen kurz vor dem Schlafen sind keine gute Idee, denn dann hat der Körper mit Verdauung und Entgiftung zu tun. Verzichte vor dem Einschlafen auf Fernsehen, Smartphone oder Laptop. Das blaue Licht, welches sie abstrahlen, hält uns wach und du verpasst regelrecht das Einschlafen. 🤳

Es ist zudem wichtig, dass die eigene To-Do’s für den Tag abgeschlossen sind, damit gedanklich in Ruhe geschlafen werden kann.

 

 

Was ist deine Meinung dazu?

An diesem letzten Punkt mit Erledigung der eigenen To-Do-Liste kann es jedoch oft scheitern. Denn in immer stressigeren Zeiten, ist es immer schwieriger, die To-Do Liste rechtzeitig vollständig abzuschliessen. 

Eine grosse Hilfestellung kann sein, alle Aufgaben abzugeben, zu denen man einfach nicht rechtzeitig kommt. Dafür ist KnowS hier. In unserer Community warten tagtäglich viele hilfsbereite Personen, die dir diese Tasks sehr gerne abnehmen können. Falls auch du deine Tasks abgeben möchtest, kannst du sie jederzeit hier bei uns inserieren und dich mit Menschen verbinden, die dich rechtzeitig und kompetent unterstützen.

 

Teile uns auch gerne deine Erfahrungen gerne in den Kommentaren mit.

 

 

 

Kommentare

Keine Kommentare

max. 1500 Zeichen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert deinen Namen, deine E-Mail-Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. Bitte beachte, dass dein Kommentar nicht gegen unsere oder die guten Sitten verstossen. Wir behalten uns vor, Kommentare die nicht mit unseren Community-Standards übereinstimmen, zu löschen.

Hinweis zu Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Erfahren Sie mehr zu unserer Nutzung von Cookies. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.